Sprung zur ServicenavigationSprung zur HauptnavigationSprung zur SucheSprung zum InhaltSprung zum Footer

Instrument: Substance Use Risk Profile Scale (SURPS) - Englisch

A scale measuring traits linked to reinforcement-specific substance use profiles

Die Substance Use Risk Profile Scale (SURPS) basiert auf einem Modell des Persönlichkeitsrisikos für Substanzmissbrauch, bei dem vier Persönlichkeitsdimensionen (Hoffnungslosigkeit, Angstsensibilität, Impulsivität und Sensation Seeking) mit spezifischen Mustern des Substanzkonsums in Verbindung gebracht werden. Bei der aktuellen Studienreihe handelt es sich um eine vorläufige Untersuchung der psychometrischen Eigenschaften des SURPS in zwei Populationen (Studierende und Gymnasiast*innen).

Eine Übersicht zu dieser Ressource kann auf der Webseite https://www.osti.gov/biblio/1040339-substance-use-risk-profile-scale-scale-measuring-traits-linked-reinforcement-specific-substance-use-profiles gefunden werden.

Die Ressource ist auch auf Bulgarisch, Chinesisch, Niederländisch, Französisch, Deutsch, Irisch, Japanisch, Koreanisch, Litauisch, Portugiesisch, Singhalesisch, Spanisch und Türkisch verfügbar.

 

Quellenangabe

2009, nach Woicik at al.

Erscheinungsjahr

2009

  • Ressource ist nur für Abonnenten bzw. in einem geschützten Bereich verfügbar

Keywords

AlkoholArtikelEnglischIllegale SubstanzenMedikamenteTabakText, Bilder, FlyerTherapie, Beratung und Diagnostik